Un­ter­la­gen

U

Sie wa­ren Teil­neh­mer in ei­nem mei­ner Se­mi­na­re und Work­shops? Dann fin­den Sie hier wei­te­re Un­ter­la­gen für die Nach­be­rei­tung. Für den Down­load be­nö­ti­gen Sie das Pass­wort, das Sie in der Ver­an­stal­tung er­hal­ten ha­ben. Die Un­ter­la­gen ste­hen nach dem En­de des Se­mi­nars für min­des­tens ei­nen Mo­nat zur Verfügung.

Se­mi­nar­code 0523
Se­mi­nar­code 3556
Se­mi­nar­code 2145

Bei der Ge­le­gen­heit: Seit Vor­trä­ge mit Prä­sen­ta­tio­nen un­ter­stützt wer­den, gibt es die Fra­ge von Teil­neh­men­den, ob die Fo­li­en zur Ver­fü­gung ge­stellt wer­den. Na­tür­lich wer­den sie — aber hin­ter­her. War­um? Weil es für den Lern­er­folg die deut­lich bes­se­re Va­ri­an­te ist. An­dern­falls kä­me es zu ei­ner Auf­merk­sam­keits­kon­kur­renz zwi­schen dem Leh­ren­den und dem Handout, weil der Mensch lei­der nicht mul­ti­tas­king­fä­hig ist. Au­ßer­dem sind das Mit­den­ken und das Er­le­ben von Aha-Ef­fek­ten von gro­ßer Be­deu­tung für das Ver­ste­hen und Be­hal­ten. Ein vor­ab aus­ge­teil­tes Handout kann bei­des be­ein­träch­ti­gen, weil es da­zu ver­lei­tet, schon ein­mal wei­ter­zu­le­sen. Und das Ar­gu­ment, die ei­ge­nen No­ti­zen dann nicht an die Fo­li­en schrei­ben zu kön­nen? Da­für gibt es Fo­li­en­num­mern, die oh­ne Wei­te­res ei­ne Zu­ord­nung der No­ti­zen er­mög­li­chen. Das wä­re zwar noch leich­ter, wenn die No­tiz gleich di­rekt auf der Fo­lie ge­schrie­ben wer­den könn­ten. Die­ser klei­ne Vor­teil wür­de aber nicht die Be­ein­träch­ti­gung des Lern­er­folgs über­wie­gen (vgl. da­zu Schu­len­burg, Ex­zel­lent prä­sen­tie­ren, 2018, S. 238).

Ka­te­go­rien