Die neu­en Re­gel­be­dar­fe ab 01.01.2022 wur­den im BGBl. be­kannt­ge­macht. Sie sind in der Zwangs­voll­stre­ckung und Bei­trei­bung an ver­schie­de­nen Stel­len von Be­deu­tung, z. B.

  • der Nicht­be­rück­sich­ti­gung von Un­ter­halts­be­rech­tig­ten mit ei­ge­nen Ein­künf­ten nach § 850c Abs. 6 ZPO oder
  • der Voll­stre­ckung pri­vi­le­gier­ter For­de­run­gen wie Un­ter­halt i. S. d. § 850d Abs. 1 S. 1 ZPO.

Die Be­trag der Re­gel­be­darfs­stu­fe 1 wur­de bei­spiels­wei­se auf 449 € und je­ner der Re­gel­be­darfs­stu­fe 2 auf 404 € erhöht.

Bit­te be­ach­ten Sie die Nutzungsbedingungen.

Neue Re­gel­be­dar­fe ab 01.01.2022